Frankreich Urlaub am Meer

Infos, Tipps, Ferienhäuser

Südfrankreich Urlaub in La Grande-Motte

Das Languedoc am Meer

La Grande-Motte in Südfrankreich am Meer ist eine ab den 1960er Jahren entstandene, architektonisch extravagante Urlaubsstadt mit einem großem Jachthafen und mehreren Stränden. Sie liegt am "Golfe d'Aigues Mortes", einer großen Bucht, die sich die Stadt mit dem Nachbar-Badeort Le Grau-du-Roi teilt.

Von all den anderen auf dem Reißbrett entstandenen Badeorten des Languedoc unterscheidet sich La Grande-Motte grundlegend. Das liegt mit Sicherheit zuallererst an ihrem damaligen Architekten, der ihr Stadtbild durch schneeweiße, pyramidenförmige Hochhäuser mit unzähligen Terrassen und Balkonen prägte. Heute sind diese von den Azteken beeinflussten Impressionen umgeben von Grünflächen, Straßen und Parks voller Oleander, Palmen und Pinien. Jährlich locken die Reize dieser außergewöhnlichen Stadt am Meer mehr als 2 Millionen Reisende an, und es gibt sogar eine nennenswerte Anzahl ständiger Bewohner (→ Süddeutsche).