Frankreich Urlaub am Meer

Infos, Tipps, Ferienhäuser

Südfrankreich Urlaub in Montpellier

Das Languedoc am Meer

Montpellier (272.000 Einwohner) im Languedoc ist nach Toulouse die zweitgrößte Stadt Okzitaniens, Hauptstadt des Departements Hérault und mit mehr als 60.000 Studenten eine der größten Studentenstädte Frankreichs. Eine quirlige, moderne Stadt mit reizvollen alten Vierteln und Parks, die im Fokus einer Städtereise oder im Südfrankreich-Urlaub am Meer zum Besuch einladen. Schließlich sind es beispielsweise vom Badeort Palavas-les-Flots nur 12 km dorthin.

Und es gibt reichlich Sehenswürdigkeiten: Die Place de la Comédie als belebtes Stadtzentrum mit dem Brunnen der drei Grazien; die Kathedrale Saint-Pierre und gleich daneben die medizinische Fakultät; das historische Zentrum mit seinen schmalen Gassen; der Triumphbogen Porte du Peyrou gleich neben dem Justizpalast; die Promenade du Peyrou mit weiten Blicken auf die umliegenden Stadtviertel; der Aquädukt St–Clément durch das Stadtviertel Les Arceaux; der Jardin des Plantes, der erste botanische Garten Frankreichs; das Musée Fabre mit repräsentativen Werken des 15. bis 21. Jahrhunderts; das Stadtviertel Antigone und seine großen Monumentalbauten im neoklassizistischen Stil.

Die zu Montpellier am nächsten gelegenen Badeorte sind Palavas-les-Flots und Carnon-Plage. Richtung Camargue folgen La Grande Motte und Le Grau-du-Roi.

Haben Sie Lust auf kleinen Rundgang durch Montpellier? Schauen Sie nur:

Städtereise Montpellier

Was braucht man mehr?