Frankreich Urlaub am Meer

Infos, Tipps, Ferienhäuser

Marseille, die Hafenstadt mit Flair in Südfrankreich am Meer

Die Provence am Meer

Marseille, die Hauptstadt der Provence, zweitgrößte Stadt Frankreichs und größte Hafenstadt des Landes, ist einen ausgiebigen Besuch wert. Welche andere Stadt in Südfrankreich am Meer kann für den Frankreich-Urlaub solch eine Mischung bieten? Südfranzösisches Lebensgefühl, die Atmosphäre einer den Reisenden offen und gelassen empfangenden Hafenstadt, ein teilweise an Paris erinnerndes Stadtbild, ein großstädtisches Angebot an Geschäften und touristischer Infrastruktur, eine stattliche Anzahl von beeindruckenden Sehenswürdigkeiten sowie die wunderbare provenzalische Küste im Umfeld passen hervorragend zum Frankreich-Urlaub am Meer oder einer eigenständigen Städtereise.

Bereits die alten Griechen hatten hier einen Handelsstützpunkt, der sich zu ihrer größten und reichsten Mittelmeer-Kolonie entwickelte. Heute ist Marseille Frankreichs "Tor zum Orient", mit Fährverbindungen unter anderem nach Algerien und Tunesien, und einem riesigen, selbst das 50 km entfernte Fos-sur-Mer mit einrechnenden Handelshafen.

Von all dieser Geschäftigkeit und den großen Problemen der südfranzösischen Metropole merkt man als Urlauber nicht sehr viel, wenn man denn seine Grenzen kennt. Touristischer Dreh- und Angelpunkt ist der von unzähligen Motorbooten und Jachten belegte und von Cafés und Restaurants gesäumte alte Hafen von Marseille ("Le Vieux Port"). Hier kann man die berühmte Bouillabaisse verkosten, hier bieten am Vormittag die Fischer ihren Fang an, hier starten die Ausflugsboote zu den vorgelagerten Inseln (der Graf von Monte Cristo lässt grüßen) und den nahe gelegenen Calanques, und hier spendet das Spiegeldach von Norman Foster Schutz und ungewöhnliche Ansichten. Am alten Hafen liegen unter anderem das Rathaus, dahinter das Graffiti-geschmückte alte Stadtviertel Le Panier, an der Kopfseite des Hafens auch das Shoppingviertel, an der Hafeneinfahrt die architektonische Glanzleistung des MuCEM, in Sichtnähe davon die Kathedrale de la Major. Außerdem gelangt man vom alten Hafen auch schnell zu der über Marseille thronenden Kirche Notre-Dame de la Garde mit ihrer atemberaubenden Aussicht über die Stadt und das Meer. Und darüber hinaus hat diese Hafenstadt, die 2013 europäische Kulturhauptstadt war, für den Frankreich-Urlaub am Meer noch viel, viel mehr zu bieten.

Städtereise Marseille

Was braucht man mehr?