Frankreich Urlaub am Meer

Infos, Tipps, Ferienhäuser

Die Landungsstrände in der Normandie

Normandie am Meer

Von der "Côte de Nacre" (Perlmuttküste) in der Normandie bis zur Halbinsel Cotentin verteilen sich die fünf Landungsstrände Sword, Juno, Gold, Omaha und Utah sowie eine stattliche Anzahl von Museen und Gedenkstätten. Am D-Day, dem 6. Juni 1944, landeten hier die Alliierten in der Normandie und eröffneten mit diesem Brückenkopf eine zweite Front gegen das Deutsche Reich.

Heute steht der Frankreich-Urlaub in dieser Gegend im Spannungsfeld zwischen Geschichte und Tourismus: Besichtigung paart sich mit Strandleben, Betroffenheit mit fröhlicher Entspannung, und die kommerzielle Vermarktung des D-Days umschmeichelt den Urlauber. Ausgewählte Eindrücke: Arromanches-les-Bains am Gold-Beach, der amerikanische Soldatenfriedhof in Colleville oberhalb vom Omaha-Beach und das durch das Missgeschick eines amerikanischen Fallschirmjägers bekannt gewordene Dorf Sainte-Mère-Église.