Frankreich Urlaub am Meer

Infos, Tipps, Ferienhäuser

Das Fürstentum Monaco am Mittelmeer

Zurück

Das Fürstentum Monaco liegt an der Côte d'Azur zwischen Nizza und Menton. Es ist nach der Vatikanstadt der zweitkleinste Staat der Welt und sehr dicht besiedelt. Die Hälfte der Einwohner gelten als Millionäre.

Für den Südfrankreich-Urlaub am Meer wäre vielleicht der Sandstrand in der Bucht von Larvotto von Interesse. Er ist der einzig öffentlich zugängliche Strand von Monaco. Sehenswürdigkeiten gibt es mehr. Der "Rocher", der ins Meer hinausragende Fürstenfelsen, ist der älteste Stadtbezirk von Monaco. Er war früher rundherum befestigt, Teile der Wehranlage sind erhalten geblieben. Hier befinden sich der Fürstenpalast der Grimaldis, die Altstadt Monacos mit ihren engen Gassen, die Kathedrale und das Ozeanografische Museum, ein großes, repräsentatives Gebäude 85 m über dem Meer. Sehr beliebt bei Touristen ist auch der Platz "Place du Casino", mit dem Casino von Monte-Carlo, der Oper und dem Hôtel de Paris, alle in beeindruckender historischer Architektur. Auch die Jachthäfen Monacos haben ihren Reiz, ebenso der exotische Garten mit seinem eindrucksvollen Panorama über das Fürstentum und der japanische Garten. Alljährlich Ende Mai verändert der große Preis von Monaco das Stadtbild und lässt die Fans des Formel-1-Rennsports ins Fürstentum strömen.

Hier ein "Überblick" über Monaco, wie man ihn von der mittleren und oberen Küstenstraße aus sieht: